check-circle Created with Sketch.

Unterricht an der Martin-Buber-Schule

Um unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu fördern, haben wir verschiedene Angebote an der Martin-Buber-Schule eingerichtet. Auf dieser Seite bekommen Sie grundlegende Informationen zum Unterricht und zum Förderkonzept der Martin-Buber-Schule.

Unterrichtsfächer

Die Schülerinnen und Schüler werden entweder zielgleich nach den Lehrplänen der Hauptschule oder zieldifferent im Bildungsgang Lernen unterrichtet. Folgende Fächer stehen auf der Stundentafel:

  • Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Sport, Schwimmen
  • Religion / Praktische Philosophie
  • Geschichte / Politik, Erdkunde
  • Musik, Kunst
  • Chemie, Physik, Biologie,
  • Arbeitslehre (Technik, Wirtschaft, Hauswirtschaft)
  • Wahlkurs, Förderkurs

 

Eine Figur, die mit Blättern, einem Laptop und einem Buch jongliert.

Unterrichtszeiten

An der Martin-Buber-Schule gelten folgende Unterrichtszeiten:

Unterrichtszeiten am Montag

Stunde Zeit
1. Stunde 08:30 - 09:15 Uhr
2. Stunde 09:15 - 10:00 Uhr
Hofpause 10:00 - 10:20 Uhr
3. Stunde 10:20 - 11:05 Uhr
4. Stunde 11:05 - 11:50 Uhr
5. Stunde 11:55 - 12:40 Uhr
Mittagspause 12:40 - 13:30 Uhr
6. Stunde 13:30 - 14:15 Uhr
7. Stunde 14:15 - 15:00 Uhr

 

Unterrichtszeiten von Dienstag bis Freitag

Stunde Zeit
1. Stunde 08:30 - 09:15 Uhr
2. Stunde 09:20 - 10:05 Uhr
Hofpause 10:05 - 10:25 Uhr
3. Stunde 10:25 - 11:10 Uhr
4. Stunde 11:10 - 11:55 Uhr
Hofpause 11:55 - 12:10 Uhr
5. Stunde 12:10 - 12:55 Uhr
6. Stunde 13:00 - 13:45 Uhr

Eine Figur, die vor einem Kalender steht.

Sonderpädagogische Förderung

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten durchgängige sonderpädagogische Förderung im Rahmen von therapieimmanentem Unterricht in kleinen Klassen.

Individuelle Fördermaßnahmen zum jeweiligen Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler sind zusätzlich mittwochs in der 5./6. Unterrichtsstunde im Stundenplan verankert.

Drei Figuren, die in einem Klassenzimmer sitzen und dem Lehrer/ der Lehrerin zuhören.

Individuelle Förderpläne

In Förderplänen werden der Unterstützungsbedarf und die daraus abgeleiteten (sonder-)pädagogischen Maßnahmen für jeden Schüler und jede Schülerin über das Schuljahr hinweg festgehalten. Der noch vorhandene sonderpädagogische Unterstützungsbedarf wird am Ende des Schulhalbjahres überprüft und von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer beschrieben.

Wenn sich der sonderpädagogische Unterstützungsbedarf geändert hat, kann das zu einem Wechsel des Förderschwerpunktes, zu einem Wechsel des Bildungsgangs oder zu einem Wechsel des Förderortes führen. In jedem Fall werden die Lehrkräfte rechtzeitig das Gespräch mit Ihnen suchen, um einen solchen Wechsel mit Ihnen zu besprechen und Sie in die Überlegungen mit einzubeziehen.

Eine Figur, die sich im Spiegel ansieht.

Methodentraining

Seit dem Schuljahr 2007/08 wird an unserer Schule ein Curriculum zur Lernkompetenz entwickelt.

In der Klasse 5 beginnend werden die Schülerinnen und Schüler mit Methoden zum selbständigen und strukturierten Arbeiten und Lernen vertraut gemacht.

Eine Figur, die an einer Tafel eine Mindmap erstellt hat.

Projektangebote

In den Nachmittagsstunden am Montag bieten wir in den Jahrgängen 5 – 9 unterschiedliche jahrgangsübergreifende Projektangebote für die Schülerinnen und Schülern an. Die Angebote kommen aus den Bereichen Sport, Kunst, Technik oder Musik. Die Schülerinnen und Schüler können die Projekte entsprechend ihrer Interessen zu Beginn des Schuljahres wählen.

Drei Figuren wählen aus einer Blattsammlung das passende Angebot aus.

Berufsvorbereitung

Ab Klasse 8 bietet die Martin-Buber-Schule eine gezielte Berufsvorbereitung (KAoA = Kein Abschluss ohne Anschluss) an. Potentialanalyse, Berufsfelderkundungen, zwei 4-wöchige Betriebspraktika und eine Berufsorientierungsfahrt sind fest verankerte Maßnahmen. Zudem arbeitet unsere Schule eng mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Dortmund zusammen.

Eine Figur, die ein Zeugnis in der Hand hält.

Sportunterricht

Auf dem Gelände der Martin-Buber-Schule steht eine schuleigene Turnhalle. Darüber hinaus stehen bei schönem Wetter der Fußballplatz und das Basketballfeld zur Verfügung. Im Sportunterricht der Klassen 7 wird das Hallenbad Aplerbeck für den Schwimmunterricht genutzt. 

Ein Hindernisparcours bestehend aus Bergen und einem Fluss, der von drei Figuren absolviert wird.

Pixabay

Pixelchen | manfredsteger | https://pixabay.com/de/users/manfredsteger-1848497/

 

Informationen zu Bildnachweisen

Nähere Informationen zu Bildnachweisen finden Sie im Impressum.