Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Aktuelle Informationen

20.03.2024 - Earth Hour am 22.03.2024

Am Freitag, dem 22.03.2024 findet die Earth Hour statt. An diesem Tag wollen wir unsere Aufmerksamkeit auf die Probleme der Umwelt lenken. Das Hinterlassen von Müll in der Natur oder die unnötige Verschwendung von Ressourcen (wie z.B. Strom und Gas) sind Aspekte, bei denen jede:r von uns mithelfen kann, sodass dies nicht mehr passiert. Hier sind einige Tipps und Ideen, wie wir versuchen können, an diesem Tag etwas für die Umwelt zu tun: 

  • wenig Strom verbrauchen (z.B. Licht ausschalten, nach dem man den Raum verlassen hat)
  • Müll sammeln
  • "Aus alt mach neu!" (Upcycling)
  • "Unverpacktes Frühstück"
  • ...

Wenn nur jeder einen kleinen Teil zum Schutz unserer Umwelt beiträgt, können wir schon viel bewirken!

Das Bild zeigt einen Fluss und eine Wiese, in der ein Herz gemäht wurde.

16.03.2024 - Stolpersteine gegen Rassismus

Am Freitag, dem 01.03.24 machte die Klasse 9a der Martin Buber Schule einen Ausflug in die Nachbarschaft. Das Ziel waren die sogenannten „Stolpersteine“ in Aplerbeck. Die Schülerinnen und Schüler suchten die verteilten Stolpersteine und sprachen über die Bedeutung. Sie putzten die Steine außerdem wieder blank, damit auch andere Menschen sie entdecken und „mit den Augen stolpern“ können.

Aber was sind Stolpersteine überhaupt? Das hatten die Schüler und Schülerinnen im Deutschunterricht erarbeitet:

Das Thema des Textes ist „Stolpersteine“ und welche Funktion sie haben. Wofür sind Stolpersteine da? Was ist ihr Zweck? Wo findet man sie? Finden sie alles über Stolpersteine in diesem Text heraus. (Jason)
Der Hersteller der Stolpersteine heißt M. Friedrichs-Friedlaender und der Künstler, der die Steine erfunden hat, heißt Gunter Demnig. Die Stolpersteine sollen an die Menschen erinnern, die im 2. Weltkrieg von den Nationalsozialisten deportiert und anschließend ermordet wurden. (John Luka) Alle sollen sich erinnern, damit sich die Vergangenheit nicht wiederholt. (Madlen)
Ein Stolperstein ist ein kleiner Würfel aus Beton. Die Kanten sind ungefähr zehn Zentimeter lang. Obendrauf ist eine Platte aus Messing, in der ein Text geschrieben ist. Auf den Steinen stehen die Namen der ermordeten Menschen und auch das Datum wann sie geboren, deportiert und ermordet wurden. Die Meschen auf den Stolpersteinen waren Juden, Homosexuelle, Behinderte, Roma und Sinti und politische Gegner der Nationalsozialisten.
Stolpersteine findet man überall in Deutschland auf den Gehwegen vor den ehemaligen Häusern der ermordeten Menschen. Wenn man Stolpersteine sieht, sollte man sie nicht beschädigen oder beschmutzen, weil es respektlos gegenüber den Leuten ist, die auf den Stolpersteinen stehen. In meiner Nähe gibt es sechs Stolpersteine, die tatsächlich in den Gehwegen liegen. (John Luka)
Vielleicht gibt es in deinem Wohnort auch Stolpersteine. Um Stolpersteine zu suchen, gehe auf die Website „Stolpersteine.wdr.de“. Viel Spaß beim Suchen der Stolpersteine! (Madlen)

Eine Bildercollage zu Stolpersteinen.

07.02.2024 - Interaktive Buchmesse

Am Freitag, dem 15.12.2023 fand die erste interaktive Buchmesse statt. Die Buchmesse wurde von den Schülerinnen und Schülern der 9a vorbereitet und durchgeführt. Der komplette Jahrgang 8 war eingeladen, sich über mögliche Bücher für das nächste Leseprojekt in der eigenen Klasse zu informieren. Hierfür gab es verschiedene interaktive, digitale Möglichkeiten, die gut angekommen sind.

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich auf Plakaten über die Geschichten informieren, aber auch über Hintergründe und die Autoren und Autorinnen. Natürlich gab es ebenfalls die Möglichkeiten, in die verschiedenen Bücher hineinzulesen. Wer nicht lesen wollte, konnte sich eine Hörpobe aus dem Buch anhören. Es gab digitale Wörterbücher, die schwierige Wörter aus den Büchern erklärt haben. Die ganze Zeit standen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a zur Verfügung, um Fragen zu beantworten oder eine Einschätzung zu den Büchern abzugeben: War das Buch spannend? War es leicht zu lesen? Kannst du mir das Buch empfehlen und warum?

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a konnten ihre Erfahrungen mit und über die Bücher mit den Besuchern und Besucherinnen teilen. Viele Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 8 waren sehr interessiert. Insgesamt war die Buchmesse also ein voller Erfolg.

Eindrücke der interaktiven Buchmesse in Form einer Collage.

25.01.2024 - Einladung und Organisation zum offenen Elterntreff am 05.03.2024

Am Dienstag, den 05.03.2024 um 19.00 Uhr bieten die Schulpflegschaft und die Schulleitung der Martin-Buber-Schule wieder ein offenes Eltern-Treffen an (Der ursprünglich angedachte Termin am 06.02.2024 fällt aus).

In der Aula wollen wir bei Getränken und salzig/süßen Knabbereien in den gemeinsamen Austausch kommen.

Zudem möchten wir Ihnen gerne an dem Abend unsere neue Schulsozialarbeiterin Frau Wittchow vorstellen. Sie wird einen Einblick in ihre Arbeit geben und das Präventionsprogramm der Schulsozialarbeit erläutern.

Zur besseren Planung bitten wir um eine kurze Rückmeldung bis Montag, 26.02.2024, wenn Sie an dem Elternabend teilnehmen wollen.

Einladungskarte für den offenen Elterntreff.

18.01.2024 - Stadtmeisterschaft Basketball der Dortmunder Förderschulen

Am 16.01.2024 fand in der Turnhalle der Martin-Buber-Schule die Stadtmeisterschaft Basketball der Förderschulen in Dortmund statt. Das Team der Martin-Buber-Schule musste sich in einem hochklassigen und spannenden Finale dem Team der Tremonia Schule mit 12:14 geschlagen geben. Glückwunsch an das siegreiche Team!

Das Basketball-Team der Martin-Buber-Schule.

17.01.2024 - Informationen zur Unwetterlage für den 18.01.2024

Das Schulministerium hat heute um 15:15 Uhr ausdrücklich darauf hingewiesen, dass am morgigen Donnerstag (18.01.) in einigen Kreisen die Schulen aufgrund der aktuellen Wetterlage doch geschlossen bleiben.

Für unsere Schule bedeutet das konkret: Das Taxiunternehmen "Tuschen" verkehrt nicht. Alle Schüler*innen, die normalerweise mit der Taxilinie Tuschen befördert werden, bleiben demnach zu Hause.
Für die übrigen Schüler*innen gilt: Aufgrund der Unwetterlage sollen die Eltern und Erziehungsberechtigten selbst entscheiden, ob ihr Kind den Schulweg gefahrlos bewältigen kann.

Ein schneebedeckter Hügel.

17.01.2024 - Informationen zur Anmeldung an der Martin-Buber-Schule für das Schuljahr 2024/2025

Wenn Sie Ihr Kind an der Martin-Buber-Schule zum Schuljahr 2024/2025 anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Anmeldetermin mit unserer Sekretärin Frau Welters (0231 - 534702900) Bei dem Anmeldegespräch wird die Anmeldung hier in der Schule mit dem Schulleiter Herrn Kühlkamp oder der stellv. Schulleiterin Frau Mohr durchgeführt.

Bringen Sie die folgenden Unterlagen mit zur Anmeldung:

  • Das letzte Zeugnis (1. Halbjahr, Klasse 4)
  • Den Bescheid vom Schulamt über den Förderschwerpunkt Sprache (ohne Bescheid dürfen können wir keine Anmeldung vornehmen)
  • Nachweis der Masernimpfung

Wenn Sie möchten, können Sie gerne ihr Kind an dem Anmeldetermin mitbringen.

Figuren, die fröhlich eine Schule besuchen.

16.01.2024 - Informationen zur Unwetter-Lage für den 17.01.2024

Das Schulministerium hat für die Kreise Siegen, Olpe, Hochsauerlandkreis und Märkischer Kreis eine Unwetterwarnung für morgen, Mittwoch den 17.01.2023, ausgesprochen. Alle Schulen in den betroffenen Kreisen sind morgen nicht geöffnet. Für die Martin-Buber-Schule bedeutet das: Alle Schüler*innen aus den betroffenen Kreisen bleiben morgen zu Hause. Für alle Schüler*innen aus Dortmund und dem Kreis Unna bleibt die Schule morgen geöffnet. Alle Taxilinien der Firma Tuschen werden morgen keine Schüler*innen befördern! Die Firma Sei-Mobil befördert morgen nur die Schüler*innen, die aus Dortmund und dem Kreis Unna kommen.

Die Schüler*innen, die morgen zu Hause bleiben, werden über Iserv zu weit wie möglich mit Unterrichtsmaterial versorgt.

Eine schneebedeckte Straße im Wald.

08.12.2023 - Völkerballturnier an der Martin-Buber-Schule

Am Freitag, dem 08.12.2023 fand unser alljährliches Völkerballturnier statt. Aufgeteilt in drei Zeitblöcken spielten zunächst die Klassen der Stufen 5 und 6, danach die Klassen der Stufen 7 und 8 und zum Schluss die Klassen der Stufen 9 und 10 gegeneinander.

In vielen packenden Spielen, bei denen die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen leider keinen Platz im Finale sichern konnten,  konnte sich im ersten Block die Klasse 6C durchsetzen. Sie gewann in einem spannenden Finale gegen die 6B mit 8:4.

Im zweiten Block musste sich die Stufe 7 leider geschlagen geben. Im Finalspiel trat die 8B gegen die 8A an. Mit dem Pokal in den Händen verließ die 8A mit einem knappen 7:6 Sieg den Platz!

Im letzten Block mussten die "Großen" ran. Während die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 sich leider keinen Platz im Finale sichern konnten, ging es in hochemotionalen Duellen zwischen den Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen um den entscheidenden Sieg. Mit viel Taktik und Strategie ging im Final-Spiel zwischen der 10A1 und der 10B die Klasse 10B vom Platz. Sie gewann das Turnier mit 8:2 und sicherte sich somit den Pokal!

Alle Spiele waren geprägt von Emotionen, Spannung und Jubel. Der meistens sehr faire und sportliche Umgang miteinander sowie die gute Stimmung unter den Zuschauerinnen und Zuschauern bescherte unserer Schule einen rundum gelungenen Tag.

 

Die Sieger des Völkerballturniers.

26.10.2023 - Futsal-Stadtmeisterschaften der Dortmunder Förderschulen

Am 26.10.2023 fand die Futsal-Stadtmeisterschaft der Förderschulen in der Sporthalle der Albrecht-Dürer-Realschule statt. Die Mannschaft der Martin-Buber-Schule verpasste den Titel mit drei Siegen und einem Unentschieden nur knapp aufgrund der schlechteren Tordifferenz und konnte den zweiten Platz erreichen. Glückwünsche gehen an die Mannschaft der Tremoniaschule, die ihren Titel verteidigen konnte.

Das Futsal-Team gemeinsam mit Herrn Steinweg.

21.09.2023 - Stadtmeisterschaft der Dortmunder Förderschulen im Badminton

Am 21.09.2023 fand die Stadtmeisterschaft der Förderschulen im Badminton in der Sporthalle der Tremoniaschule statt. Die Mannschaft der Martin-Buber-Schule konnte in teils hochklassigen Matches den zweiten Platz erspielen. Der Gewinner der Stadtmeisterschaften wurde die Mannschaft der Tremoniaschule.

Das Badminton Team gemeinsam mit Herrn Steinweg.

18.09.2023 - Einladung zum Tag der offenen Tür am 24.10.2023

Liebe Eltern der Viertklässler:innen,

vielleicht überlegen Sie, Ihr Kind ab der 5. Klasse weiterhin an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache zu beschulen. Für den Fall bieten wir Ihnen an, die Martin-Buber-Schule am 24.10.2023 persönlich kennen zu lernen. 

Zusammen mit Ihrem Kind begrüßen wir Sie um 10.30 Uhr bei uns in der Aula. Wir stellen unsere Schule mit einem kleinen Programm vor. Anschließend hat Ihr Kind die Möglichkeit, von 10.50 – 11.55 Uhr an einer Unterrichtsstunde teilzunehmen. Die Eltern können während dieser Zeit sich in der Aula über unsere Schule informieren und an einem Rundgang durch die Schule teilnehmen.

Bitte melden Sie sich bis zum 19. Oktober bei unserer Sekretärin Frau Welters (Telefon: 0231-534702900 / E-Mail: kerstin.welters@lwl.org) an.

Wir freuen uns auf Sie!

Der Einladungsflyer zum Tag der offenen Tür

02.08.2023 - Start ins neue Schuljahr 2023/24

Wir möchten Sie alle ganz herzlich zum neuen Schuljahr 2023/2024 begrüßen. Wir hoffen, dass Sie einen erholsamen und schönen Sommer erlebt haben. Jetzt freuen wir uns auf ein neues Schuljahr mit Ihnen zusammen.

Wir wünschen einen schönen Schulstart!

Ein Schild, auf dem "Back to School - Welcome" (deutsch: Willkommen zurück an der Schule) steht.

Informationen zu Bildnachweisen

Nähere Informationen zu Bildnachweisen finden Sie im Impressum.